Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Aktuelle Dirndl-Trends zum Oktoberfest 2019 – Das wird dieses Jahr getragen

Tracht & Pracht DirndlDie Pforten des Oktoberfests in München sind geöffnet! Jetzt heißt es wieder O’zapft is! Das Bier fließt in Strömen, die Stimmung ist gut und wird noch verbessert durch ein schönes Outfit fürs Oktoberfest. Kleider machen Leute und auf dem Oktoberfest ist das ganz besonders der Fall. Damit Sie für den Anlass richtig gekleidet sind und sich von der Masse abheben können, muss es schon ein Dirndl sein. Mit ihm kommen Sie ins Festzelt, können Tanzen bis zur Sperrstunde, Hendl essen, Maß trinken, Fahrgeschäft fahren und unheimlich viel Spaß haben. Doch was sind die Dirndl-Trends in diesem Jahr? Welche Looks haben es geschafft und gibt es auch eine Alternative zum Dirndl für all diejenigen, die kein Kleid tragen wollen? Wir verraten Ihnen die aktuellen Dirndl-Trends zum Oktoberfest 2019!

Aufbrezeln fürs Oktoberfest

Aktuelle Dirndl-Trends zum Oktoberfest 2019 – Das wird dieses Jahr getragenWer auf das Oktoberfest geht, will gesehen werden. Klar, sonst könnten Sie schließlich auch zu Hause bleiben. Die neuesten Trends in Sachen Dirndl sind breit gefächert und so ist für jeden etwas dabei. Egal, welches Ihre Lieblingsfarbe ist, es wird sie geben. Allerdings eher in der dunklen Version, denn in diesem Jahr sind vor allem dunkle Nuancen sehr gefragt.

» Mehr Informationen

Edel wird es bei den Materialien mit Seide und Samt, traditionell mit Baumwolle und Leinen. Bei den Styles und Designs haben Sie die große Auswahl. Sie müssen entscheiden, ob sie das Dirndl in mini, midi oder maxi Länge wollen, ob es hochgeschlossen oder mit Ausschnitt sein darf, ob es wie ein T-Shirt geschnitten ist oder ob es einen Kragen besitzt. Fragen über Fragen. Doch welche aktuelle Dirndl-Trends gibt es in diesem Jahr? Unsere kleine Tabelle wird Ihnen das Wichtigste schon einmal im Überblick zeigen:

Designs Farben Stoffe
Waschdirndl Pastelle Baumwolle
Hochgeschlossene Dirndl Delfer Blau Leinen
T-Shirt-Dirndl Dunkle Nuancen Seide
Blumen-Dirndl Bordeaux Samt

Allen voran können in diesem Jahr sogenannte Waschdirndl punkten. Sie spielen in Sachen Nachhaltigkeit eine große Rolle und kommen aus umweltfreundlichen Materialien wie Baumwolle oder Leinen daher. In der Trachtenmode sind sie tief verankert und kommen dem Original vom einstigen Dirndl material-technisch am nächsten. Der Dirndl-Rock besteht aus Baumwolle und im Dirndl-Mieder sind Leinen verarbeitet. Waschdirndl sind super unkompliziert und bequem zu tragen. Sie haben ihren Namen vom selbst waschen, da sie zu Hause in der Waschmaschine gewaschen werden können. Waschdirndl sind nebenbei noch bio und ökologisch und so ist mit ihnen ein ganz neuer Trend auf dem Oktoberfest aufgetaucht.

» Mehr Informationen

Tipp! Darüber hinaus geht es nicht mehr nur darum, einen großen Ausschnitt zu tragen, sondern auch um Stilbewusstsein. Hochgeschlossene Dirndl sind wieder angesagt, die nicht weniger sexy daherkommen müssen wie die offenherzige Variante. Viele Modelle der hochgeschlossenen Dirndl können Sie ohne Dirndl-Bluse tragen. Der nicht vorhandene Ausschnitt muss aber trotzdem nicht langweilig sein, denn es gibt Spitze, aber auch gestickte Verzierungen auf dem Kragen. Hübsch wird es, wenn Sie die hochgeschlossenen Dirndl mit schönen Schürzen kombinieren und auf kurze Ärmel setzen, damit der ganze Look nicht zu eingepackt aussieht.

Ähnlich gefragt sind auch T-Shirt-Dirndl, zu denen keine Dirndl-Bluse mehr kombiniert werden muss, weil die Ärmel gleich angesetzt wurden. Das Rockteil ist gleich ans T-Shirt angebracht, kann aber auch einzeln als Dirndl-Rock dazu kombiniert werden, denn die T-Shirts gibt es auch ohne Dirndl-Kombination. So können sie auch zu kurzer und langer Lederhose getragen werden, wenn Sie einmal keine Lust auf ein Dirndl-Kleid haben.

Bei den Muster sind in diesem Jahr vor allem Blumen angesagt. Fast kein Dirndl kommt ohne Blumenmuster aus. Sie zeigen sich in Form von Stickereien, großen und kleinen Drucken, im Millefleur Look oder auch als Ranken über dem ganzen Kleid.

Kitschig muss das Ganze aber nicht wirken, es geht eher in richtig mädchenhaft und elegant. Süß wird es mit geblümten Spitzen-Schürzen und hübschen Dirndl-Blusen mit Blumen-Stickereien. In gedeckten Farben wirken die Blümchen übrigens erwachsen und so ist für jede Altersgruppe etwas dabei.

Welche Farbe liegt im Trend?

Die aktuellen Dirndl-Trends zum Oktoberfest 2019 überzeugen in eher dezenten Varianten, die aber trotzdem auffallen können. Es dreht nichts mehr um knallige Töne oder gar Neon, wie es in der restlichen Mode derzeit der Fall ist, sondern um schicke Eleganz in Form von Farben.

» Mehr Informationen

So sind Pastellfarben, aber auch dunkle Nuancen voll angesagt. Die Farben wollen sich nicht aufdrängen, aber trotzdem vom Outfit überzeugen. Pastellig wird es mit Hellblau, sanftem Rosé, Apricot, Mintgrün, süßes Violett oder auch Sorbetgelb. Die Töne gliedern sich in die Outfits ein, machen gerne Platz für Blumenmuster und sehen einfach fantastisch aus. Pastelltöne wirken oftmals verspielt und mädchenhaft, können aber auch elegant wirken, wenn sie wollen. Dafür kommen sie in Seide und Samt daher und werden mit diesen Materialien auf ein ganz neues Level gehoben.

Genauso wirken auch die dunklen Töne, obwohl sie eine erwachsene, elegante Richtung einschlagen. Blautöne sind in diesem Jahr in jeglichen Nuancen zu sehen. Von Pastellblau über Royalblau bis hin zu Nachtblau ist alles dabei. Besonders gefragt sind Dirndl in Delfer Blau, das jetzt vielmals vertreten ist. Bei den Grüntönen verhält es sich genauso. Von Tannengrün über Moosgrün bis hin zu Olive und Khaki ist alles dabei.

Rot darf natürlich auch nicht fehlen. Hier ist das Augenmerk besonders auf Dunkelrot gerichtet. Bordeaux erlebt einen Aufschwung und zeigt sich besonders bei den eleganten Dirndl. Kirschrot sorgt für Aufsehen und wird mit dunklem Rot kombiniert.

Auch Taupe und Grau sind wieder gefragt und kommen am liebsten in Kombination zu dunklen oder pastelligen Farben daher.  Beide Farben zeigen sich eher als Kombinationspartner und nicht als Hauptfarbe. Dabei agieren sie aber wunderbar. Eine taupefarbene Dirndl-Schürze zum bordeauxfarbenen Dirndl oder auch eine graue Dirndl-Bluse zum grünen Dirndl sehen super aus.

Generell sind Ton in Ton Looks sehr gefragt. Dabei können Sie auf zwei verschiedene Arten Ton in Ton tragen. Zum Einen können Sie sich einen Farbton aussuchen und diesen komplett von Kopf bis Fuß durchstylen und zum Anderen auf eine Farbgruppe setzen, die von Kopf bis Fuß getragen wird. So können Sie auf eine hellrote Dirndl-Bluse zu einer dunkelroten Dirndl-Rock und Dirndl-Mieder in Kombination zu einer mittelroten Dirndl-Bluse setzen. Das sieht schick aus und gibt dem ganzen Look das gewisse Etwas.

Tipp: Generell sollte die Tracht nicht zu laut gewählt werden. Zu kräftige Muster, zu starke Farben und zu viel Tam Tam sind hier nicht angebracht. Die Tracht kann für sich sprechen und benötigt solche Aufregung gar nicht.

Welche Stoffe dürfen es sein?

Bei den Materialien sind vor allem Baumwolle und Leinen gefragt. Traditionell wurden diese beiden Stoffe schon immer verarbeitet und so tauchen sie in diesem Jahr mit dem Waschdirndl Trend wieder auf. Ein Leinen-Mieder und ein Baumwollrock werden überall gesichtet. Dazu können Sie Seiden- und Baumwollschürzen kombinieren, um ein bisschen Pepp in den Look zu bringen.

» Mehr Informationen

Wer es eleganter mag, setzt auf Seiden-Dirndl, die im letzten Jahr groß im Kommen waren und in diesem Jahr auch zu sehen sind. Mit ihnen wird es elegant und schick zugleich. Wer dazu noch eine Spitzen-Schürze kombiniert, ist super gestylt.

Besonders schön sind auch Samt-Dirndl im Jahr 2019. Samt gehört zu den Trendstoffen im Jahr 2019 und so wundert es wohl niemanden, dass auch die Dirndl aus dem schönen, eleganten Material daherkommen. Dirndl mit Samt-Oberteilen überzeugen von sich, besonders in den dunklen Farbschattierungen. Dunkelrot, dunkles Violett, Dunkelgrün oder auch Nachtblau machen jeden Look schick und geheimnisvoll zugleich.

Pro und Contra Liste der aktuellen Dirndl-Trends

  • die neusten Looks ausprobieren
  • traditionelles und modernes Aussehen mischen
  • neue Materialien kennenlernen
  • Waschdirndl können Zuhause selbst gewaschen werden
  • dezente Farben für jeden tragbar
  • Dirndl sind oft teuer
  • teilweise etwas unbequem
  • im September ohne Strumpfhose zu kalt

Gibt es auch eine Alternative zum Dirndl?

Viele Frauen wollen auf dem Oktoberfest einfach kein Kleid tragen. Sie tragen sonst auch kein Kleid, wollen vielleicht mit einem Fahrgeschäft fahren oder haben einfach keine Lust bei dem teilweise kalten Wetter im September ein Kleid zu tragen. Müssen sie auch nicht, wenn sie nicht wollen, denn es gibt mittlerweile genügend Alternativen zum Dirndl.

» Mehr Informationen

Wie wäre es beispielsweise mit einer kurzen Lederhose mit Hosenträgern in Kombination zu einem karierten Dirndl-Hemd oder mit einer langen Lederhose mit Stickereien zu einer etwas längeren Dirndl-Bluse, die bauchfrei getragen werden kann? Darüber kommt noch eine Trachtenjacke und schon steht der Look.

Es muss schließlich nicht immer ein Dirndl sein. Sie können auch eine Lederhose tragen und sich rundum wohlfühlen, wenn Sie das wollen. Die Münchener sehen es nicht eng und so kommen Sie auch ohne Dirndl ins Festzelt und können Ihren Spaß haben.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen