Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Dirndl enger nähen – So funktioniert`s!

Ein Oktoberfest ohne Dirndl? Das ist wohl kaum vorstellbar. So, wie die Lederhose für Männer, gehört auch das individuelle Kleidchen zur bayrischen Tradition. Manchmal aber kommt es vor, dass man sich im Laden ein Dirndl kauft und es in der nächsten Saison nicht mehr passt. Zum Beispiel, weil man Gewicht verloren hat. Bestimmt kennen Sie das auch. So ein Dirndl kann man natürlich auch selbst enger nähen. Wir zeigen Ihnen, wie.

Die Erfahrung

Dirndl enger nähen So funktioniert'sMöchten Sie ein Dirndl enger nähen, dann ist es ähnlich wie beim Nähen einer neuen Schürze. Zumindest ein wenig Erfahrung sollte vorhanden sein, besonders, wenn sehr viel zu ändern ist. Es kann nämlich auch viel schief gehen, denn was einmal abgeschnitten wurde, lässt sich nicht so leicht retten. Zur Sicherheit sollten Sie zunächst an einem einfachen Gegenstand üben und dann zum Dirndl übergehen.

» Mehr Informationen

Haben Sie aber bereits Erfahrungen, dann kann es ruhig sofort mit dem Dirndl losgehen. Inspirationen und Anleitungen finden sich dazu in Vielzahl. Bei Fragen oder Problemen können Sie sich auch professionelle Hilfe suchen. Erfahrene Näher helfen bei diesem Thema bestimmt sehr gerne weiter.

Die richtige Ausstattung macht`s

Um ein Dirndl enger zu nähen, braucht es auch die richtige Ausstattung:

» Mehr Informationen
  • Nähmaschine
  • Arbeitsplatz mit Fenster oder guter künstlicher Beleuchtung
  • Bügeleisen
  • Bügelbrett
  • Ärmelbrett
  • Schneiderschere
  • Fadenschere
  • Nähnadel
  • Trennmesser
  • Maßband
  • Nähgarne
  • Stecknadeln
  • Magnet
  • Schneiderkreide
  • optional: ene Schneiderpuppe

 Dirndl enger nähen per Hand

Einige Nähte an einem Dirndl müssen fast schon mit der Hand genäht werden. Warum? Diese sind sehr filigran und fein oder eben mit der Maschine schwer zu erreichen. Darüber sollten Sie sich unbedingt im Vorfeld informieren. Haben Sie erst einmal eine passende Anleitung gefunden, dann empfiehlt es sich, das Gelesene zunächst an einem alten Kissen auszuprobieren.

» Mehr Informationen

Übrigens werden Borten und Rüschen in der Regel immer per Hand genäht.

Die wichtigsten Begriffe

Wenn Sie Ihr Dirndl enger nähen möchten, dann sollten Sie schon die wichtigsten Begriffe zu diesem Thema kennen. Wissen Sie beispielsweise was Froschgoscherl, Passepoil oder Mieder sind? Falls nicht: Das sind natürlich alles Teile eines Dirndls und in einem normalen Lexikon nachzuschlagen.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile eines enger genähten Dirndls

  • durch das anpassen, wird eine optimale Passform erreicht
  • Spaß und Freude am nähen
  • ein zu großes bzw. weites Dirndl kann passend gemacht werden
  • es gibt nur einen Versuch

Präzises Arbeiten mit der richtigen Anleitung

Beim Engernähen eines Dirndls haben Sie wirklich nur einen Versuch. Geht der schief, dann können Sie oft das gesamte Kleid nicht mehr retten. Genau deshalb wird immer erst empfohlen, einen Probeversuch zu starten.

» Mehr Informationen

Tipp: Wichtig bei dieser Arbeit ist aber auch, dass Sie im Besitz einer hilfreichen und sinnvollen Anleitung sind. Eine ernstzunehmende Anleitung zum Selbermachen beschreibt alle Schritte im Detail und lässt wirklich keine Fragen offen. So schaffen es auch absolute Laien, ihr Dirndl enger zu nähen und es perfekt passend zu machen.

Das Schnittmuster und der Stoff – welches ist das richtige Schnittmuster für mein Dirndl?

Vor dieser Frage stehen Sie wohl zwangsläufig, wenn Sie Ihr Dirndl enger nähen möchten. Möglich sind dabei Varianten, die hochgeschlossen sind, manche haben einen Kragen und andere sind ganz traditionell mit einem Balkonettausschnitt versehen. Wie Sie sehen, gibt es unzählige Möglichkeiten. Sie müssen einfach nur Ihre eigenen Grenzen kennen und diese einschätzen können. Es bringt Ihnen überhaupt nichts, wenn Sie noch Anfänger sind und sich trotzdem das schwierigste Muster aussuchen. Das kann nur schiefgehen. Lassen Sie sich Zeit beim Auswählen und so werden Sie mit Sicherheit den perfekten Schnitt finden. Ist dieser Schritt erledigt, dann geht es an die Auswahl des richtigen Stoffs. Gerade in den südlichen Bundesländern oder in Österreich gibt es spezielle Geschäfte für diesen Bedarf. Diese führen fast ausschließlich Trachtenstoffe. Natürlich finden ein großes Angebot an Stoffen auch online.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (98 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen